GTD 2018

Der German Throwdown fand am vergangenen Wochenende wieder in der Mainzer Halle 45 statt. Mit am Start waren Simone und Ingo in der Master+ Klasse. Gerd hatte sich auch qualifiziert, musste jedoch seinen Startplatz aufgrund einer Erkältung aufgeben. Auch das gehört zu einem guten Sportler, zu wissen wann man eben nicht alles geben kann (und vor allem sollte).

Simone und Ingo dagegen waren fit bis in die Fußspitzen und haben sich sehr gut geschlagen. Ingo mit gewohnter Ruhe und Lässigkeit konnte vor allem in seiner Paradedisziplin glänzen und hat im WOD 3 (1 RM Snatch) mit 100kg den zweiten Platz hinter Games Teilnehmer Artur Komorowski (106kg und späterer Gesamtsieger) nach Hause geholt. Beim Laufen ‚lief‘ es dann leider nicht ganz so gut und somit wurde der Cut um die ersten 5 Plätze und damit die Teilnahme am Final-WOD sehr knapp verpasst. Also Endstand: ein sehr starker 6. Platz!

Simone startete gut und holte sich in den ersten beiden WODs den 5. und 3. Platz. Jedoch ist der Snatch noch nicht Simones bester Freund und daher musste sie einige Punkte bei WOD 3 abgeben. Aber mit neuer Motivation ist auch dann Simone noch dazu gekommen in ihrer Paradedisziplin zu zeigen was in ihr steckt. In WOD 4 waren 5000m Laufen auf Zeit angesagt. Für Simone natürlich ein Kinderspiel und sie holte sich natürlich den 1. Platz. Danach gab es leider bei einigen Diskussionsbedarf aufgrund der Strecke, der Rundenzahl und der Zeitmessung. Leider verantwortet durch den Veranstalter, aber es wäre auch die erste CF Competition gewesen bei der ich war und alles zu 100% geklappt hätte. Am Ende hat Simone den 1. Platz in dieser Disziplin, wenn auch die Zeit die im Leaderboard steht nicht korrekt ist. Aber gewonnen ist eben gewonnen. Im nächsten WOD erlangte Simone dann wieder eine gute mittlere Platzierung mit Platz 6 und sie stand Punktgleich mit einer weiteren Teilnehmerin auf Gesamtplatz 5. Somit dachten wir alle sie kommt ins Final-WOD. Jedoch wurde in letzter Sekunde entschieden das nur eine (und eben die andere) ins WOD 7 einzieht. Bis jetzt ist mir der Grund oder die Erklärung dazu nicht bekannt. Ärgerlich. Aber ein Grund mehr besser zu werden und im nächsten Jahr keine Zweifel mehr aufkommen zu lassen.

Alles in allem war es trotz der kleineren Mängel eine gute Veranstaltung. Noch mehr Leute, noch größer. Aber es gab auch wieder noch mehr unsinniges Zeug zu kaufen das kein Mensch, und auch kein CrossFitter braucht. Leistungsmässig ist es der Wahnsinn was sich in den letzten paar Jahren bei den Teilnehmern getan hat.

Nächstes Jahr wird wieder angegriffen!

Achim

Strength

5 x 10 Back Squat as heavy as possible

 

WOD

For Time
800 m Run
50 Sumo Deadlifts (102.5/70 kg)
800 m Run

 

Bonus

50 Toes to Bar (sets and reps your choice. too easy? bring in some strict T2B)

Advertisements